FAQ

Seiteninhalt

Was sollte ich "mitbringen", um das Studium erfolgreich zu absolvieren?

Hier die Antworten einer nicht-repräsentativen kurzen Umfrage unter Studierenden des vierten Semesters:

  • Ehrgeiz, Durchhaltevermögen
  • Logisches Denken, Abstraktionsvermögen
  • Freude an Problemanalyse, strukturierte Herangehensweise
  • Interesse an der IT-Praxis
  • Keine Scheu vor Mathematik
  • Bereitschaft zur Teamarbeit 
  • Selbstverantwortung für das Studium
  • einen Laptop :-)

Was unterscheidet Angewandte Informatik von der "normalen" Informatik?

Die Angewandte Informatik beschäftigt sich mit dem konkreten Anwendungsfall und nur am Rande mit der Hardware von Computersystemen. Es geht v.a. darum, nach effektiven Lösungen für eine spezifische Aufgabenstellung aus einem anderen Forschungsfeld zu suchen. Daher werden Sie nach Abschluss dieses Bachelor-Studiums auch nicht im Abgeschiedenen vor sich hinprogrammieren — Sie analysieren den Bedarf, stimmen mit den Anwendern Konzepte ab und entwickeln Anwendungen für Menschen.

Was unterscheidet das Bachelor-Studium der Angewandten Informatik an der HTW Berlin von ähnlichen Studiengängen?

Das Bachelorstudium der Angewandten Informatik an der HTW Berlin ist anwendungsorientiert. Das heißt, Sie erwerben neben fundierten Kenntnissen in den Kernfächern der Informatik praktische Fähigkeiten. Dies geschieht durch Übungen und Projekte sowie durch ein verpflichtendes Praktikum unmittelbar vor der Bachelorarbeit. Auch die Schwerpunkte des Bachelorstudiums sind ausgesprochen marktnah ausgewählt und gestaltet. Insbesondere die relativ jungen Schwerpunkte "Mobile Anwendungen" und "Gesundheitsinformatik" bieten nur wenige Hochschulen in Deutschland an — die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist eine davon.

Muss ich bereits Programmierkenntnisse mitbringen?

Die Antwort ist ein klares Nein. Natürlich schaden derartige Vorerfahrungen nicht, sie machen Ihnen den Einstieg in die Materie leichter. Der Anspruch der HTW Berlin aber ist es, die Studierenden am Anfang abzuholen und ihre Fähigkeiten im Studium zu entwickeln. Allerdings sollten Sie natürlich bereits mit dem Computer vertraut sein. Das beschränkt sich jedoch auf grundlegende Kenntnisse — beispielsweise, was Fenster sind oder wie man mit den Office-Programmen umgeht. Aber einen Computer auseinandernehmen und wieder zusammenbauen oder Computerspiele programmieren können, das müssen Sie nicht.

Wie wichtig sind Sprachkenntnisse für das Studium der Angewandten Informatik an der HTW Berlin?

Fremdsprachen gehören heute zum Rüstzeug eines guten Informatikers. Denn große Projekte sind in der Regel länderübergreifend aufgesetzt. Und die grundlegende Computersprache — bevor es zu den "eigentlichen" Sprachen wie Java, C/C++ oder Visual Basic geht — ist nun einmal Englisch. Um Ihr Englisch zu optimieren, sind in den ersten beiden Studiensemestern obligatorische Englischkurse angesetzt.

Schaffe ich das? Ist das nicht zu kompliziert für mich?

Jedes Studium hat seine Eingangshürden. In der IT sind das meist Mathematik und Programmieren. In der Angewandten Informatik haben Sie drei Mathe- und 3 Programmier-Module zu absolvieren. Wir wissen, dass diese Fächer z.T. schwer sind. Deshalb gibt es Lernzentren, die helfen — sowohl in Mathematik als auch in Informatik. Dort sind Studierende als Tutoren und Tutorinnen angestellt, die Ihnen helfen.