Hinweise

Seiteninhalt

LOGIN

Ihr Homeverzeichnis

Ihr Homeverzeichnis wird vom Rechenzentrum (HRZ) zur Verfügung gestellt.

Das Homeverzeichnis kann maximal 10 GByte an Daten speichern. Wird diese Größe überschritten, funktioniert die Anmeldung nicht mehr, oder Programme arbeiten nicht mehr wie erwartet. Daher sollte die Speicherbelegung im Homeverzeichnis immer im Auge behalten werden. Sie müssen Dateien löschen, falls der Speicherplatz nicht reicht. 

Unter Windows wird Ihr Homeverzeichnis als Netzlaufwerk H: bereitgestellt.

Unter Ubuntu und OSX wird das vom HRZ bereitgestellte Homeverzeichnis direkt als Benutzerverzeichnis /home/BENUTZERNAME eingebunden. Bitte beachten Sie, dass das Filesystem ihres Homeverzeichnisses einige Linux Standards nicht unterstützt, Sie können z.B. die Zugriffsrechte von Dateien nicht wie üblich mit „chmod“ setzen.

Auf Ihr Homeverzeichnis können Sie von außerhalb der Hochschule wie folgt zugreifen:

Datenmigration vom Homeverzeichnis aus dem Wintersemester 2018/19

Mit dem Start des Sommersemesters 2019 haben wir die Labore und damit auch die Homeverzeichnisse an das HRZ angebunden. Falls Sie noch Daten auf Ihrem Unix-Homeverzeichnis des alten File-Servers aus dem Wintersemester 2018/19 haben und diese weiterhin benötigen, müssen Sie diese Daten selbst auf Ihr neues Homeverzeichnis übertragen. Auf Ihr Unix-Homeverzeichnis des alten File-Servers aus dem Wintersemester 2018/19 können Sie wie folgt zugreifen:

  • SSH / SFTP: uranus.f4.htw-berlin.de  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Laboringenieure des Studiengangs AI.

Netzlaufwerke zum Datenaustausch

Unter Linux sind unter /home/$USER Ordner vom Fileserver für den Datenaustausch eingebunden.

Alle Nutzer können in /home/$USER/share/public Verzeichnisse und Dateien zum Datenaustausch erstellen. 

Lehrende können in /home/$USER/share/lehrende Verzeichnisse und Dateien erstellen, welche von Studierenden gelesen werden können. 

Unter Windows werden diese Verzeichnisse unter Y: eingeblendet.